Projektmappe [0]
+ Projektmappe

Tischlerei/ Biomasseheizkraftwerk Bregenz

Nach einer Brandkatastrophe wurde die gesamte Tischlerei und das Biomasseheizkraftwerk neu errichtet. Prägende Elemente der Umgebung sind der offene Landschaftsraum mit großzügigen Wiesen, Wald und der offenen Seelandschaft im Norden. Bauliche Prägung erhält der Ort durch die gesamte Klosteranlage samt Sanatorium und Wohngebäuden. Die vom Großbrand verschonten Elemente Notstromaggregat und Teile der Biomasseanlage bilden die unveränderlichen baulichen Rahmenbedingungen, die in den Neubau zu integrieren waren. Ein äußerst wichtiges zusätzliches Kriterium stellt neben der hohen Wirtschaftlichkeit die perfekte Organisation der inneren Abläufe dar.
Der Entwurf übernimmt die baulichen Themen der Klosteranlage mit geschlossenen und halboffenen Innenhofsituationen und reagiert auf die Rahmenbedingungen mit einer als Großform definierten Gesamtanlage. Das Gebäude wird in seiner Erscheinung eindeutig als Nebengebäude in Holzbauweise konzipiert. Ein robuster Fassadenschirm aus Dachlatten bestimmt die Erscheinung der neuen Anlage.

Team Entwurf: Andreas Cukrowicz
Team Projekt: Michael Abt [PL], Stefan Abbrederis, Clemens Hämmerle, Anton Nachbaur-Sturm, Andreas Cukrowicz
Bauherr: Zisterzienserabtei Wettingen-Mehrerau, Bregenz
Auftraggeber: I+R Schertler Alge Industrie- und Sonderbauten, Lauterach
Konzept 2012, Realisierung 2013