Projektmappe [0]
+ Projektmappe

Wohnbebauung Am Pfänderhang Lochau

Das Grundstück liegt am Fuße des Pfänders am südlichen Ortsrand von Lochau und schließt direkt an die Stadtgrenze von Bregenz an. Im Norden grenzt das Grundstück an eine Einfamilienhausstruktur, im Süden wird es durch den bachbegleitenden dichten Baumbestand räumlich gefasst. Eine bestehende wallartige Geländeerhöhung bildet eine markante Abstufung im Hang. In erhöhter Lage bietet sich teilweise Sicht auf den Bodensee. Die neue Bebauung in Form von fünf versetzt zueinander angeordneten Punktbaukörpern folgt dem Verlauf des Hanges und übernimmt die lockere Bebauungsstruktur der umgebenden Hanggrundstücke von Lochau und Bregenz. Das gegenseitige Versetzen der Baukörper schafft ein Maximum an Lichteinfall, Seeblick und Durchgrünung. Die gewählte Positionierung der Baukörper bindet die umgebende Bebauung in das Struktursystem ein. Die Fassadenöffnungen beschränken sich auf zwei unterschiedliche Typen, deren Positionen jeweils frei wählbar sind und auf die dahinter liegenden Raumsituationen flexibel reagieren können. Die gleiche Höhe und die proportionale Ähnlichkeit der Fenstertypen bildet wieder Einheitlichkeit. Die Farbgebung ist aus der Natur entnommen und integriert die Baukörper unauffällig in die Landschaft. Gezielt eingesetzte Farben mit Signalwirkung markieren Eingänge und Erschließungssituationen. Ein auf das Gesamtprojekt abgestimmtes Außenraumkonzept verbindet das gestaltete mit dem natürlichen Gelände.

Team Entwurf: Andreas Cukrowicz, Anton Nachbaur-Sturm, Martin Ladinger [PL], Michael Abt, Emanuel Gugele
Auftraggeber: Rhomberg Bau Bregenz
Fotos: cukrowicz nachbaur
Wettbewerb 2003 1.Preis, Realisierung in Etappen 2004-2009.