Projektmappe [0]
+ Projektmappe

Wohnhaus F Dornbirn

Die bestehende Situation ist geprägt durch die Lage des Grundstückes inmitten eines Wohnquartieres heterogener Struktur, Dichte und Höhenentwicklung, im Norden befindet sich eine großzügige offene Riedlandschaft. Der Entwurf für das neue Wohnhaus reagiert auf die umliegenden Wohnbauten mit einem klaren vorwiegend eingeschossigen Baukörper. Ein eingeschriebener Innenhof entwickelt eine private und blickgeschützte Zone, ein großes Schiebetor ermöglicht völlige Introvertiertheit oder Ausblick in die Landschaft.
Durch das aufgesetzte Volumen im Nordwesten wird eine teilweise zweigeschossige Baukörperfigur entwickelt. Diese übernimmt Bürofunktionen mit vorgelagerter Dachterrasse. Das neue Haus wird als konstruktiver Holzbau entwickelt, sämtliche Oberflächen innen und außen sind aus unbehandelten heimischen Hölzern.

Team Entwurf: Andreas Cukrowicz, Anton Nachbaur-Sturm, Clemens Hämmerle, Laura Untertrifaller
Team Projekt: Philipp Schertler (PL), Clemens Hämmerle, Andreas Cukrowicz, Anton Nachbaur-Sturm
Auftraggeber: privat

Konzept 2012, Realisierung 2013-14