Projektmappe [0]
+ Projektmappe

Wohnhaus GH Eschen

Inmitten eines heterogen geprägten Wohnquartieres entsteht das neue Wohnhaus in optimaler nach Süden ausgerichteter Hanglage. Der Baukörper wird harmonisch und selbstverständlich in das bestehende Gelände eingepasst, er tritt talseitig drei- und hangseitig zweigeschossig in Erscheinung. Sämtliche Wohnbereiche befinden sich in den beiden Obergeschossen, die im Süden verlaufende Quartiersstrasse wird ausgeblendet, phantastische Ausblicke öffnen sich in die umgebende Bergwelt. Das neue Haus wird als konstruktiver Holzbau entwickelt, ein geflämmter Fassadenschirm prägt sein äusseres Erscheinungsbild. Verschiedene präzis gesetzte Baukörpereinschnitte wie Loggia und Innenhof ermöglichen den geschützten Aufenthalt im Freien und generieren unerwartete räumliche Qualitäten im Gebäudeinneren. Sämtliche Oberflächen im Gebäudeinneren sind in einem harmonischen Verhältnis aus geputzten Lehmflächen und unbehandelten heimischen Hölzern.

Team: Andreas Cukrowicz, Anton Nachbaur-Sturm, Simon Metzler
Auftraggeber: privat
Konzept 2011, Realisierung 2012-13